Methoden

Individuelle Beratung

Rolle und Haltung des Beraters sind durch Unabhängigkeit und Augenhöhe geprägt. Unsere Qualitätsstandards garantieren, dass pragmatische Ergebnisse erzielt werden. In unserer Beratung tasten wir uns durch strukturierte Gespräche an die gewünschten Situationen heran.
  • Strategische Beratung
  • Veränderungsmanagement
  • Einschätzung von Mitarbeitern
  • Crashkurse für Schlüsselführungskräfte
  • Assessment und Evaluierung
  • Unterstützung von Nachfolgeregelungen
  • Erstellung von Geschäftsverteilplänen

Persönliches Coaching

Coaching ist ein sehr individueller, vertrauensvoller Ansatz in der Beratung. Daher gibt es kein allgemeingültiges Vorgabenraster, welches beschreiben würde, wie ein solches Beratungskonzept auszusehen hat. Dennoch gibt es einige grundlegende Regeln, die vorhanden sein sollten, um einen guten Coachingerfolg zu gewährleisten:
  • Eine konkrete Zielabsprache
  • Einen genauen Termin-, Themen- und Maßnahmenplan
  • Eine Absprache über die Vorgehensweise (Verfahren), Rahmenbedingungen und die eingesetzten Methoden
  • Eine Klärung der gegenseitigen Erwartungen
  • Eine gemeinsame Erfolgskontrolle
  • Verschwiegenheit des Coachs
Weiter wird vom Coach oder Coachingpartner ein Protokoll geführt, so dass ein gegenseitiger Realismus in hohem Maße gewährleistet bleibt. Je nach Vereinbarung, kann dieses Protokoll dem Vorgesetzten durch den Coachingpartner zur Verfügung gestellt werden.

Anlässe für ein Coaching:
Coaching dient als Führungsinstrument sowohl zur Entwicklung von Mitarbeitern als auch zur Begleitung von Prozessen. Die CAAT Unternehmensberatung ist auf beide Kernbereiche spezialisiert! Anlässe für Coachings sind dabei typischerweise:

  • Erhöhung der sozialen und emotionalen Kompetenzen
  • Erhöhung der Struktur- und Methodenkompetenzen
  • Erhöhung der kommunikativen Kompetenzen
  • Erhöhung der Reflexionskompetenzen
  • Erhöhung der Handlungs- und Motivationskompetenzen
  • Aufbau und Ausbau von Führungskompetenzen
  • Klärung und Strukturierung von Rollen und Aufgaben
  • Gezielte Vorbereitung auf die Anforderungen einer zu erreichenden Stelle
  • Hilfe zur Selbsthilfe, um betriebliche Aufgaben besser zu beherrschen
  • Präzisierung von Lebenszielen
  • Erhöhung der geistigen Flexibilität
  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung
  • Steigerung der eigenen Kritikfähigkeit im Geben und Annehmen
  • Übernahme einer ersten oder neuen Führungsaufgabe
  • Begleitung bei einer schwierigen Führungs- oder Managementaufgabe
  • Unterstützung von Teams bei der Rollenfindung
  • Begleitung von Mitarbeitern, Teams oder Projekten von der Zielsetzung bis zur Zielerreichung
  • Begleitung in schwierigen Lebenssituationen
  • Unterstützung beim Aufbau einer Work-Life-Balance
  • Änderung der Rahmenbedingungen für das Unternehmen (z.B. Shareholder-Wechsel, Merger)
  • Berufliche Veränderung (z.B. Unternehmenswechsel, Integrationsbegleitung, Merger, Crashkurs bei kurzfristiger Beförderung/Ausscheidung)
  • Vorbereitung auf den Ruhestand – Nachfolgeplanung (Übergabe der Verantwortung auf einen Nachfolger)
  • Umgang mit Interessenvertretung
Wir unterstützen aktiv Ihre gewünschten Lern- und Veränderungsprozesse und helfen Ihnen, Ihre Weichen für einen langfristigen, messbaren Erfolg zu stellen. In Sonderfällen und besonderer Dringlichkeit begleiten und unterstützen wir Sie gerne durch ein Telefoncoaching.

Maßgeschneiderte Seminare

In unseren Seminaren will der Trainer Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihr Wissen zu aktualisieren, aufzufrischen und zu vertiefen. Anschließend werden die Inhalte gleich verstärkt angewendet.

Unsere Vorgehensweise bei der Konzeption ist folgende: Vorbereitung mit dem Kunden, um…

  • …das Thema einzukreisen
  • …die Ziele festzulegen
  • …die Inhalte abzustimmen
  • …den Teilnehmerkreis festzulegen
  • …die Begleitung bei der Umsetzung abzustimmen
  • Lehrgespräch
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Rollenspiele
  • Fälle aus der Praxis der Teilnehmer

Moderierte Workshops

In unseren Workshops hat der Trainer mehr eine moderierende und wenn nötig lenkende Funktion, um den vorher festgelegten roten Faden einzuhalten. Durch die Delegation des strukturellen Ablaufs an den Moderator (gezieltes Fragestellen, Lenkung des Gesprächsverlaufs und der Diskussion, Zusammenfassung der Ergebnisse) können sich die Teilnehmer rein auf die Inhalte konzentrieren. Es können gemeinsame Strategien entwickelt werden, Konflikte oder Probleme angegangen werden oder Expertenwissen ausgetauscht werden. Wichtig ist, dass am Ende durch aktive Zusammenarbeit gemeinsam ein klares gemeinsames Ziel oder Ergebnis erreicht wird, dass über den Workshop hinaus verfolgt wird.

Unsere Vorgehensweise bei der Konzeption ist folgende:

Vorbereitung mit dem Kunden um…

  • …das Thema einzukreisen
  • …die Ziele festzulegen (z.B. Problem/Konflikt lösen, Konzepterstellung)
  • …den Teilnehmerkreis festzulegen
  • …die Dauer des Workshops festzulegen